Es ist unsere Aufgabe das Leben und das Eigentum unserer Mitbürger zu schützen.

110 Jahre FFW Jürgenstorf

Fünftägige Geburtstagsfeier mit Happy End

Vom 24.05.2006 bis 28.05.2006 wurde in Jürgenstorf der 110. Geburtstag der Freiwilligen Feuerwehr Jürgenstorf (FF Jürgenstorf) und der 10. Geburtstag der Jugendfeuerwehr Barförde – Hittbergen – Jürgenstorf (JF Ba-Hi-Jü) gefeiert. Ein großer Dank gilt Uwe Schröder als Ober – Organisator und allen Helferinnen und Helfern. Ohne Euch wäre das Fest nicht möglich gewesen! 

Am Mittwochabend um 19:06 Uhr eröffnete der Ortsbrandmeister Dennis Mahnecke den Festkommers zum Anlass der 110. Geburtstag der FF Jürgenstorf. Zahlreiche Gäste konnte er in dem Festzelt auf einer Wiese am Ortseingang nach Jürgenstorf ebenso begrüßen wie alle Feuerwehren aus der Samtgemeinde Scharnebeck und einige Einwohner der Gemeinde Lüdersburg.

Dennis blickte in die Gründungsgeschichte der Feuerwehr zurück, berichtete über Einsätze in der Feuerwehr, Frauen in der Feuerwehr und den Nachwuchs der Feuerwehr, wobei die Ortsfeuerwehr Jürgenstorf nicht nur eine gemeinsame Jugendfeuerwehr mit den Ortsfeuerwehren Barförde und Hittbergen betreut sondern auch eine der ersten Kindersgruppen in dem Landkreis Lüneburg eröffnet hat.  

Als Ehrengäste konnte der Ortsbrandmeister die stellvertretende Landrätin Monika Schumann-Schilling, Samtgemeindebürgermeister Karl Tödter, Bürgermeister Gerhard Meyer, Pastor Arndt Dreyer, Kreisbrandmeister Torsten Hensel und Gemeindebrandmeister Hermann Ohltmann begrüßen. 

Die Qualität der Ausrüstung konnte die Landrätin gleich prüfen: Dünn bekleidet war sie über die wärmende Einsatzjacke sehr froh!

 

Für die musikalische Unterhaltung sorgten die Erbstorfer Harmonikanten mit bekannten Liedern zum Mitsingen und Mitschunkeln

Im Verlauf wurde der stellvertretende Ortsbrandmeister Helmut Wille zum Löschmeister befördert und ließ es sich nicht nehmen, eine Lokalrunde zu spendieren!

Gegen 22:30 Uhr beendete ein gigantisches Höhenfeuerwerk den Abend.

Dieses wurde gesponsert von K.Bockelmann und U.Schröder

Der Donnerstag begann mit einem Zeltgottestdienst durch unseren Pastor Arndt Dreyer. Ein gemütlicher Frühschoppen, wieder begleitet durch die Erbstorfer Harmoniekanten, sorgte für einen guten Start in den Tag und für den einen oder anderen bis in die Abendstunden.

 Am Freitag war der Jugendtag und wie es sich für einen Jugendtag gehört ganz OHNE Alkohol. Die Kinderfeuerwehr stellte Spiele für die anderen Kinderfeuerwehrn aus dem Landkreis Lüneburg bereit, die JF Ba-Hi-Jü stellte Spiele für Nicht – Kinderfeuerwehrnmitglieder bereit und sorgte mit Kaffee und Kuchen für das leibliche Wohl der Gäste. Familie Schamann auf Neu Jürgenstorf sorgte mit dem beliebten Kinderschminken für gute Laune bei den Kleinen.

Um 19 Uhr eröffnete die Jugendfeuerwehrwartin der JF Ba-Hi-Jü Sabine Burmester den Festkommers der JF Ba-Hi-Jü. Der Anlass war der 10. Geburtstag der Jugendfeuerwehr. Sabine konnte zahlreiche Gäste und von jeder Jugendfeuerwehr aus der Samtgemeinde eine Abordnung begrüßen.

  Auch einige Gründungsmitglieder und Gründungsbetreuer hatten sich eingefunden. Nach einem kurzen Rückblick auf die ersten 10 Jahre der JF Ba-Hi-Jü übergab sie ihren Posten als Jugendfeuerwehrwartin an Natascha Schröder ab, die zuvor auf einer Mitgliederversammlung durch die Mitglieder der Jugendfeuerwehr gewählt wurde.

Christoph Meyer, vielen auch als „Guru“ bekannt, hörte nach 10 Jahren Jugendarbeit auch aus beruflichen Gründen mit der JF Ba-Hi-Jü auf. Natascha überreichte ihm noch ein T-Shirt der JF Ba-Hi-Jü und einen Klettergutschein im TreeTrek Park Bad Bevensen.

 Durch den Samtgemeindejugendfeuerwehrwart Stefan Schulz wurde Christoph für langjährige Jugendarbeit ausgezeichnet.

Zum Abschluss des Kommerses führten einige Kids der JF Ba-Hi-Jü eine Crazy Show (so etwas wie ein kurzes Theaterstück) auf.

Danach führte die JF Ba-Hi-Jü einen Nachtorientierungsmarsch für 25 Gruppen aus dem Landkreis Lüneburg durch. Als Sieger ging die Gruppe der JF Hohnstorf II hervor. Ihr Preis ist ein Schnuppertag auf der Golfanlage in Hohnstorf. Auf den Plätzen folgte die erste Gruppe der JF Artlenburg vor der JF Garlstorf.

Samstag Abend wurde ein großer Festball im Festzelt mit der Musikgruppe „The Peppers“ aus Braunschweig gefeiert. Es wurde viel getanzt, gelacht und es hat einfach Spaß gemacht. Die Band ist einfach nur empfehlenswert!

Um 06:30 Uhr am Sonntag morgen begannen die fleißigen Brötchenschmiererinnen mit ihrer Arbeit. Um 8:20 Uhr trafen die ersten Gruppen zum Samtgemeindefeuerwehrtag ein und begannen schon einmal mit dem Frühstück.

Unser Pastor Dreyer sprach für uns alle den Segen und Herr Tödter von der Samtgemeinde eröffnete den Samtgemeindefeuerwehrtag.  Zu Gast war an diesem Tage auch Regierungsbrandmeister Werner Meyer und Landtagsabgeordneter Jens Kaidas.

Wie als gastgebende Feuerwehr durften als erste Gruppe im Gemeindewettkampf starten und legten eine sehr gute Zeit vor. Bald kam schon die Suppe für das Mittagessen, um 12:30 Uhr starteten die Jugendwettkämpfe, das DRK war anwesend und die DRK Hundstaffel präsentierte sich.

Der Samtgemeindebürgermeister Karl Tödter nutzte die Gelegenheit, das neue Auto für den „Brandmeister vom Dienst“ an Hermann Ohltmann in den Dienst zu stellen.

Verschiedene Verkaufsstände waren angereist und auch die Polizei hatte viele Überraschungen für die großen und kleinen Besucher.

Während des Gemeindeentscheids ging auf Grund des starken Regens auf dem Lehmboden bald nichts mehr. Alle Fahrzeugbewegungen fanden nur noch mit Schleppern statt.

Daher wurde in den Pokalwettkämpfen ein bisschen improvisiert und so waren die Gegebenheiten für alle Gruppen gleich.  („Schiebkarrenrennen“). Zwei feste Fahrzeuge blieben auf den Bahnen und das Material wurde im Wechselverkehr mit Schiebkarren und Krankentragen herbeigeschafft. Insgesamt eine große Zeitersparnis, wenn die Autos nicht mehr ein- und ausfahren müssen!

Ab 16 Uhr spielten die Keltics im Festzelt.

Es hat viel Spaß gemacht.

Hermann Oltmanns, unser Samtgemeindebrandmeister, nahm die Siegerehrung der Gemeindewettkämpfe vor.

Wir hatten es geschafft, trotz des wenigen Schlafes und der vielen Arbeit konnten die Wettkampfgruppe der FF Jürgenstorf den Wettkampf gewinnen und die Kids der JF Ba-Hi-Jü ebenfalls den Wettkampf der Jugendfeuerwehr gewinnen. Die Siegerehrung der Pokalwettkämpfe nahm unser Kreisbrandmeister Torsten Hensel vor.

Sehr erfreulich war der 2. Platz für die FF Jürgenstorf in der Disziplin „TS“.

Bei einem gemütlichen Beisammensein feierten wir unser gelungenes Fest mit zwei Doppelsiegen zusammen mit den Keltics.

Schade nur das noch aufgeräumt werden musste.